Anaesthesiefachperson an Computer

Nachdiplomstudium NDS HF

Das Nachdiplomstudium der höheren Fachschule (NDS HF) kann in den verschiedenen Fachrichtungen Anästhesie-, Intensiv-, und Notfallpflege (AIN) absolviert werden.

Die Grund­vor­aus­set­zungen für das Nach­di­plom­stu­di­um sind:

  • Abschluss auf Tertiärstufe als dipl.​ Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF, Bachelor of Science in Pflege FH, dipl. Rettungssanitäter HF, dipl. Hebamme HF oder Bachelor of Science Hebamme FH oder ein vom SBFI anerkanntes ausländisches Diplom in den erwähnten Gesundheitsberufen.

  • 12 Monate Anstellung im Akutpflegebereich eines Spitals (Chirurgie oder Medizin) nach Abschluss der Diplomausbildung.

Sind Sie in­ter­es­siert an ei­ner viel­sei­ti­gen Tä­tig­keit im Be­reich der An­äs­the­sie­pfle­ge? Als di­pl. Ex­per­te An­äs­the­sie­pfle­ge NDS HF set­zen Sie Ihr ver­tief­tes pfle­ge­ri­sches, me­di­zi­ni­sches, phar­ma­ko­lo­gi­sches und me­di­zintech­ni­sches Fach­wis­sen in al­len Ar­beits­be­rei­chen der An­äs­the­sie ein. Sie ar­bei­ten mit ei­nem Fach­arzt für An­äs­the­sio­lo­gie zu­sam­men und han­deln in die­sem Rah­men selb­stän­dig und ei­gen­ver­ant­wort­lich.

Der dipl. Ex­per­te An­äs­the­sie­pfle­ge NDS HF führt bei Pa­ti­en­ten un­ter­schied­li­cher Al­ters­klas­sen und Ge­sund­heits­zu­stän­den mit­ ver­schie­de­nen anästhesiologischen Verfahren All­ge­mein­a­n­äs­the­si­en durch.

Sie stel­len ei­ne be­glei­ten­de, un­ter­stüt­zen­de Kom­mu­ni­ka­ti­on und Be­zie­hung zu den Pa­ti­en­ten her.

Die Kom­ple­xi­tät der An­äs­the­sie­si­tua­tio­n er­for­dert die Fä­hig­keit, schnell, fle­xi­bel und vor­aus­schau­end zu re­agie­ren und im Rah­men der de­le­gier­ten Kom­pe­ten­zen zu han­deln, ins­be­son­de­re bei Not- und Wie­der­be­le­bungs­mass­nah­men.

Detaillierte Informationen zum Berufsbild:

Weitere Informationen:

Kontakt
Philipp Scheidegger, Berufsbildner Anästhesiepflege
T 062 916 38 77, p.scheidegger(at)sro.ch

Jetzt bewerben

Die Notfallpflege erfordert kompetentes und professionelles Handeln in herausfordernden Situationen über diverse Fachgebiete wie Chirurgie, Orthopädie, Traumatologie, Medizin, HNO, Urologie, Pädiatrie, Psychiatrie, Ophtalmologie. Dies geschieht oft unter Zeitdruck und anhand von Leitsymptomen. In Zusammenarbeit mit den Notfallärzten behandeln dipl. Experten für Notfallpflege NDS HF Patienten in allen Lebensabschnitten. Durch das vertiefte und breitgefächerte Fachwissen ist es möglich Patienten aller Altersklassen kompetenzgebunden unter Eigenverantwortung zu versorgen.

Eingesetzt im Triageprozess, beurteilen sie selbstständig alle Patienten nach Dringlichkeit und führt sie so schnellst möglich der benötigten Behandlung zu.

Es benötigt flexibles, schnelles und differenziertes Denken um die ihm anvertrauten Patienten evidenzbasiert zu versorgen. Dies erfolgt nach dem neusten Wissen in der Pflege, Medizin und Medizinaltechnik.
So ist der dipl. Experte Notfallpflege NDS HF an allen Bereichen der Patientenversorgung, vom Eintritt bis zum Austritt nach Hause oder in die stationäre Weiterbehandlung, beteiligt.

Detaillierte Informationen zum Berufsbild:

Weitere Informationen:

Kontakt
Leonie Scheidegger, Berufsbildnerin Notfallpflege
T 062 916 33 19, l.scheidegger(at)sro.ch

Tip-A-Friend

Seite Empfehlen

Seite weiterempfehlen