Mohnblumen auf Sommerwiese

Palliative Betreuung

Die Pal­lia­ti­ve Be­treu­ung ist ei­ne um­fas­sen­de Form der Be­glei­tung und Be­hand­lung, wel­che die Le­bens­qua­li­tät, Selbst­be­stim­mung und Wür­de bei un­heil­ba­r fort­schrei­ten­der Er­kran­kung in den Mit­tel­punkt stellt. 

Die Pal­lia­ti­ve Be­treu­ung beinhaltet me­di­zi­ni­sche Be­hand­lun­gen, Pflege sowie psy­cho­lo­gi­sche, so­zia­le und spi­ri­tu­el­le Un­ter­stüt­zung. Die bestmögliche Linderung von Symptomen und die Wahrnehmung sozialer und geistig-seelischer Bedürfnisse stehen dabei im Vordergrund. Der Einbezug und die Beratung von Angehörigen und Bezugspersonen ist wichtiger Bestandteil der Palliativen Betreuung. .

Von  diesem An­ge­bot kön­nen Sie auch pro­fi­tie­ren, wenn Sie The­ra­pi­en wie beispielsweise eine Che­mo­the­ra­pie oder Ra­dio­the­ra­pie in Anspruch nehmen.

Bei einer komplexen Austrittsplanung unterstützen wir Sie gerne. Sei dies nach Hause oder in eine dem Spital nachgelagerte Institution. Dabei stehen Ihnen die Sozialberatung, die Pflege und der ärztliche Dienst zur Seite.
In Abhängigkeit der Situation oder falls von Ihnen gewünscht, füllen wir mit Ihnen den Betreuungs- und Notfallplan aus. Damit sind die nachsorgenden Institutionen gut informiert.

Neben unserem Angebot engagieren wir uns im Aufbau des regionalen Palliativnetzwerks. Zusammen mit Vertretern der Spitex, den Hausärzten, der Altersheime, der Seelsorge, der Freiwilligenarbeit und der Krebsliga arbeiten wir daran, eine angepasste palliative Betreuung überall zu ermöglichen.

Weitere Informationen: Palliativenetz Oberaargau

Tip-A-Friend

Seite Empfehlen

Seite weiterempfehlen