Offene Tür mit Blick in den Garten

Psychiatrische Dienste

Es gibt nicht die psychische Erkrankung und es gibt auch nicht die Therapie, welche für jeden Betroffenen gut ist. Mit jedem kranken Menschen ist sein individueller Weg des Gesundwerdens zu finden und zu gehen.
«Wenn ich es erzählen kann, dann kann ich es ertragen», Peter Bichsel

Jeder zweite von uns erkrankt im Verlaufe seines Lebens einmal an einer psychischen Störung. Im Jahr 2017 waren 6 Prozent der Schweizer Bevölkerung wegen eines psychischen Problems in Behandlung.

Meistens überstehen wir die schwierige Zeit allein oder mit Hilfe von engen Vertrauten. Im besten Fall bewirkt eine Krise, dass wir neue Wege suchen und unser Verhalten anpassen. Vielen Betroffenen gelingt es aber trotz verstärkten Bemühungen und viel Willenskraft nicht mehr, den Alltag zu meistern. Sie können ihre sozialen Rollen nicht mehr ausfüllen und ihre Beziehungen geraten ins Wanken. Sowohl die Betroffenen wie ihre Angehörigen stehen unter grossem Leidensdruck. Um eine solche persönliche Lebenskrise zu überwinden, braucht es professionelle Hilfe.

Die Therapeuten der Psychiatrischen Dienste SRO verfügen über eine fundierte Ausbildung. Sie erkennen die Störungen und entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Lösungswege. Wir machen Sie auf jene Anteile aufmerksam, die Sie selber im Moment nicht wahrnehmen können. Wir begleiten Sie eine Wegstrecke lang, bis Sie sich das Weitergehen wieder alleine zutrauen. Das umfassende Behandlungsangebot wird abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse, Ressourcen und individuellen Ziele.

Informationsportal

Kompass in der Hand

Unser Leitbild

Die Psychiatrischen Dienste SRO sind Teil der Spital Region Oberaargau AG und haben den kantonalen Auftrag, die sozialpsychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung der Bevölkerung des Oberaargaus in guter Qualität zu gewährleisten.

Krisen und Erkrankungen

Eine Krankheit zu erkennen, ist oft der erste Schritt auf dem Weg zur Genesung. Wer krank ist, leidet meist körperlich und seelisch. Das soziale Umfeld ist mit betroffen. Wir betrachten die psychischen, somatischen und sozialen Aspekte einer Erkrankung ganzheitlich - dementsprechend gestalten wir die Behandlung.

Farbige Stühle stehen in einer Reihe

Behandlungen und Therapien

Die Psychiatrischen Dienste bieten in ihren Spezialgebieten alle hilfreichen Behandlungen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft an. Dabei werden Methoden aus den verschiedenen Richtungen von Psychotherapie, Psychiatrie und Pflege kombiniert.

Psychiater im Gespräch mit einer Patientin

Ambulante Angebote und Sprechstunden

In den Ambulatorien werden ambulante Abklärungen, Behandlungen und Begutachtungen für psychisch, psychosomatisch und suchterkrankte Menschen angeboten. Wir führen Kriseninterventionen durch und bieten Langzeitbehandlungen und Langzeitbetreuungen mit dem Ziel beruflicher und sozialer Wiedereingliederung an.

Behandlung in der Tagesklinik

Die Tageskliniken bieten psychisch erkrankten Menschen ein individuelles Therapieangebot im teilstationären Rahmen von Montag bis Freitag. Die Patientinnen und Patienten verbleiben dabei in ihrem familiär-häuslichen Umfeld.

Wartezone der Stationären Psychiatrie

Stationärer Aufenthalt

Die stationäre Psychiatrie bietet Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit psychischen Störungen. Auf zwei Stationen mit insgesamt 34 Behandlungsplätzen werden Patienten aus dem Oberaargau und den angrenzenden Regionen aufgenommen.

Notfall-Triage und Krisenintervention

Wenn rasche Hilfe benötigt wird, stehen Ihnen unsere Teams von der Notfall-Triage und der Mobilen Krisenintervention (MOKI) rasch zur Verfügung. Sie sind nicht alleine – rufen Sie uns an.
 

Alterspsychiatrie

Die Alterspsychiatrie ist spezialisiert auf Menschen ab dem 60. Lebensjahr in besonderen Lebensumständen. Wir sind die Anlaufstelle in der akuten Krise. Unser Angebot umfasst das gesamte Spektrum der Alterspsychiatrie (z. B. Depression, Angsterkrankungen, kognitive Beeinträchtgungen sowie Demenz).
 

Psychoonkologie

Bei allen Betroffenen löst die Krebserkrankung psychischen Stress und eine Krise aus. Dies erfordert eine grosse Anpassungsleistung, um wieder ein emotionales Gleichgewicht zu erlangen. Hierbei kann eine psychoonkologische Behandlung notwendig werden und unterstützend wirken.

Zwei Hände halten zwei Puzzle-Teile aneinander

Arbeitsintegration

Das Integrationsmanagement ist eine Fachstelle der Psychiatrischen Dienste, welche sich auf die arbeitsmarktliche Integration von psychisch erkrankten Menschen spezialisiert hat. 

Patientin hält die Hände einer Betreuungsperson

Für Angehörige

Wir anerkennen die oft schwierige Situation der Angehörigen von psychisch erkrankten Menschen und nehmen deren Ratlosigkeit und deren Fragen ernst. Wir sind auch bereit, von ihren Erfahrungen im Umgang und in der Begleitung ihrer erkrankten Familienmitglieder zu lernen.

Wartezone der stationären Psychiatrie

Unsere Standorte

Die Psychiatrischen Diensten sind an verschiedenen Standorten der SRO AG vertreten. Kontaktieren Sie uns.

Tip-A-Friend

Seite Empfehlen

Seite weiterempfehlen

captcha