Infusion an Infusionsständer

Intensivmedizin

Unsere modern ausgerüstete Intensivstation stellt die Betreuung von schwer erkrankten Patienten sicher. Als fachübergreifende Intensivstation behandeln wir Patienten mit akut lebensbedrohlichen Erkrankungen aller medizinischen Bereiche der SRO AG.

Die Hauptaufgaben einer modernen intensivmedizinischen Behandlung sind:

  • Frühzeitige Diagnose, Behandlung und Überbrückung verschiedener Formen von Organversagen
  • Lückenlose Überwachung aller wichtigen Organfunktionen
  • Unterstützung der Herz-Kreislauffunktionen
  • Behandlung lebensbedrohlicher Infektionen
  • Ersatz von lebenswichtigen Organfunktionen, wie z. B. künstliche Beatmung oder Einsatz von Nierenersatzverfahren

Die Intensivstation wird von einer Fachärztin Intensivmedizin und Innere Medizin gemeinsam mit einem Experte Intensivpflege geleitet. Dabei werden die beiden von einem Team aus kompetenten Fachärzten und professionellen Experten Intensivpflege unterstützt. Dies ermöglicht eine hochqualifizierte Betreuung rund um die Uhr. Dafür arbeitet das Team der Intensivstation eng mit den verschiedenen Fachdisziplinen des Spitals Langental und wenn nötig, mit den Kollegen des Inselspitals Bern zusammen.

Unsere neu gebaute interdisziplinäre Intensivstation besteht zurzeit aus sechs modernst ausgerüsteten Einzelzimmern. Sämtliche Überwachungs- und Behandlungsgeräte sind auf dem modernsten Stand der Technik.

Für uns steht der Patient im Mittelpunkt
Naturgemäss bedient sich die Intensivmedizin vieler technischer Gerätschaften. Oft treffen Besucher ihre Angehörigen «verkabelt» und an Maschinen angeschlossen an. Darum ist es uns sehr wichtig, auch die menschlichen Aspekte unserer Patienten und deren Angehörigen in die Behandlung miteinzubeziehen.

Auf die individuellen Bedürfnisse unserer schwer erkrankten Intensivpatienten legen wir grossen Wert. Eine ruhige Umgebung mit Tageslicht in jedem Zimmer und ein modernes Lichtkonzept helfen Schlafstörungen, Angstzustände und Stress zu reduzieren. Weil sich die Patienten auf einer Intensivstation teilweise nur sehr eingeschränkt oder gar nicht mehr mitteilen können, ist unser Ärzte- und Pflegeteam darin geschult, körperliche und psychische Veränderungen zu erkennen. Auch hier ist der enge Kontakt zu den Angehörigen sehr wichtig.

Angehörige können uns beispielsweise sagen, was dem Patienten bisher immer wichtig gewesen ist, welche Gewohnheiten er hat, was er mag, was nicht und welche medizinischen Massnahmen er grundsätzlich wünscht oder ablehnt. Alle diese Aspekte versuchen wir wo immer möglich in unser Behandlungskonzept einzubeziehen. Nicht alle Patienten überleben eine intensivmedizinische Behandlung. Auch in diesen Fällen ist uns die ganz persönliche Begleitung unserer Patienten und ihrer Angehörigen ein grosses Anliegen.

Weitere Informationen

Wecker

Unsere Besuchszeiten

Besuche auf unserer Intensivstation der engsten Angehörigen sind nach Absprache mit dem Pflegefachpersonal möglich. Bitte beachten Sie unsere Besuchszeiten.

Arzt hält ein Herz in der Hand

Ärzte finden

Unsere Fachpersonen sind gerne für Sie da. Melden Sie sich bei uns.

Stethoskop liegt auf einem Tisch

Innere Medizin

Die Innere Medizin umfasst die Diagnose und Behandlung sämtlicher internistischer Erkrankungen (Herz-, Nieren- und Lungenkrankheiten etc.). Trotz rasant wachsender Fortschritte in den einzelnen medizinischen Teilgebieten bleibt eine der herausragenden Eigenschaften der Inneren Medizin, dass sie den Menschen ganzheitlich betrachtet.

 

Tip-A-Friend

Seite Empfehlen

Seite weiterempfehlen

captcha