Wartezone Stationäre Psychiatrie
Die stationäre Psychiatrie der SRO AG bietet Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit psychischen Störungen. Auf zwei Stationen mit insgesamt 34 Behandlungsplätzen werden Patienten aus dem Oberaargau und den angrenzenden Regionen aufgenommen.

Die Stationen werden aus einem sozial-psychiatrischen Verständnis heraus geführt; dieses betont die biographische und soziale Dimension psychischen Leidens und unterstützt die betroffenen Menschen in ihrer Selbstbestimmung und bei der Rückkehr in den Lebensalltag. Die Selbstbestimmung wird soweit wie möglich gewahrt und gefördert, die Behandlung wird transparent gestaltet. Die Behandlung beruht auf einem ganzheitlichen Menschenbild und ist den neusten Erkenntnissen der Psychiatrie und Psychotherapie verpflichtet.

Wir behandeln Menschen mit psychotischen Erkrankungen, depressiv / bipolar erkrankte Menschen, Menschen mit Angst- und Anpassungsstörungen, Menschen in suizidalen Krisen, traumatisierte Menschen und Menschen, die einen Entzug (Alkohol/Drogen/Medikamente) benötigen. Das ärztlich-psychotherapeutische und milieutherapeutische Angebot wird ergänzt durch Ergotherapie, Mal- und Kunsttherapie, Werktherapie, Bewegungstherapie, Musiktherapie, Sozialberatung, Fussreflexzonentherapie und Cranio-Sakrale-Therapie. Medikamente werden zur Behandlung und Unterstützung des Heilungsverlaufes eingesetzt.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch den Hausarzt, niedergelassene Psychiater/Psychotherapeuten, Psychologen oder die Notfalltriage. Die Kosten der Behandlung werden von der Grundversicherung übernommen.

Stationäre Psychiatrie
St. Urbanstrasse 67
4900 Langenthal
T 062 916 37 00
psychiatrie(at)sro.ch

Tip-A-Friend

Seite Empfehlen

Seite weiterempfehlen