Frau faehrt Velo

Orthopädie und Traumatologie

Unsere Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie hat sich auf die operative und konservative Therapie von Erkrankungen und Verletzungen des gesamten Stütz- und Bewegungsapparates spezialisiert. Der Mensch mit seinen Sehnen, Muskeln, Gelenken und Knochen ist ein fein ausgeklügeltes System mit einer perfekt abgestimmten Mechanik. Durch sie sind auch komplexe Bewegungsabläufe möglich.

Wenn Erkrankungen oder Unfälle die menschliche Mechanik und Bewegungsfreiheit einschränken, ist häufig der Rat eines Experten gefragt. Wir als Spezialisten für die konservative und operative Behandlung des Bewegungsapparates wissen, wie stark sich Verletzungen auf Ihre Lebensqualität auswirken. Wir sind ein hochqualifiziertes und engagiertes Team und bieten Ihnen das gesamte Leistungsspektrum der Orthopädie und Unfallchirurgie.

Es kommen modernste Operationsverfahren zur Anwendung. Sowohl bei den kleineren, ambulant durchgeführten Eingriffen, wie auch bei ausgedehnten komplexen Operationen sind Sie bei uns in den besten chirurgischen Händen. Dafür setzt sich unser interdisziplinäres Team aus Orthopäden, Unfallchirurgen, Physiotherapeuten und spezialisierten Pflegekräften ein. Dabei stehen bei der Behandlung Ihre individuellen Bedürfnisse im Mittelpunkt. Gemeinsam mit Ihnen und den Angehörigen analysieren wir Ihre Situation, beraten Sie und vereinbaren eine optimal auf Ihre Erkrankung / Verletzung abgestimmte Therapie.

 

Unser Leistungsspektrum:

Beurteilung und Behandlung von Unfall bedingten Verletzungen und deren Folgen

  • Brüche des Oberarmkopfes  und Schaftes, Schlüsselbein, Schulterblatt
  • Ausgerenkte Schultergelenke und Instabilitäten
  • Risse der Rotatorenmanschette (Sehnenrisse)
  • Riss der Bizepssehne

Beurteilung und Behandlung von Verschleisserscheinungen und  Entzündungsprozessen

  • Schleimbeutelentzündung
  • Engpasssyndrome (Impingement)
  • Gelenkverschleiss (Arthrose)
  • Risse der Rotatorenmanschette (Sehnenrisse)

Beurteilung und Behandlung von Sportverletzungen

  • Akute und chronische Schulterinstabilitäten, Kapsel-Bandverletzungen bei Überkopfsportlern

Beurteilung und Behandlung von Beschwerden nach Schulteroperationen

  • Infektionen
  • Einsteifung des Schultergelenkes
  • Lockerungen von künstlichen Gelenken und Osteosynthesematerialien
  • Erneuter Riss der Rotatorenmanschette
  • Erneute Ausrenkung der Schulter nach Stabilisierung
     
Operative Techniken

Gelenkspiegelung (Arthroskopie)

  • Beurteilung von krankhaften Veränderungen der Schulter
  • Therapie von Engpasssyndromen (Impingement)
  • Entzündungen der Schleimbeutel
  • Arthroskopische Stabilisierung bei Schultereckgelenksprengung
  • Therapie des Schultereckgelenkes bei Verschleiss
  • Behandlung von Bizepssehnen- und Bizepsankerproblemen
  • Arthroskopische Kapselplastiken
  • Naht der Rotatorenmanschette (Sehnenrisse)
  • Arthroskopische Stabilisation bei Schulterluxation
  • Therapie der Gelenksteife  (Frozen Shoulder)
  • Infektionsbehandlung

Offene Schulterchirurgie

  • Künstlicher Gelenkersatz (inverse und anatomische Prothesen mit und ohne Schaft)
  • Versorgung von Knochenbrüchen
  • Revisionsoperationen von Schulterprothesen bei Infekt, Lockerung oder Bruch
  • Offene Stabilisation der Schulter wenn arthroskopisch nicht möglich
  • Stabilisation bei Sprengung des Schultereckgelenkes
  • Knochenaufbau bei Pfannen- und Kopfdefekten infolge von Verletzungen oder Verschleiss
  • Gelenkersetzende Operationen des Hüftgelenks (Hüftgelenkstotalendoprothesen)
  • Minimal invasive Operationen (kleinerer Hautschnitt und Schonung von Muskelsehnenansätzen)
  • Zementfreie / zementierte Gelenkersätze
  • Kurzschaftprothesen / Standardprothesen
  • Revisionseingriffe
  • Prothesenewechsel bei Lockerung, Bruch oder schmerzhaften Prothesen
  • Kompletter Ersatz des Oberschenkelknochens / Hüfte bei fehlender Knochensubstanz (Tumorprothesen)
  • Knochenaufbau der Gelenkpfanne bei grossen Knochendefekten
  • Prothesenwechsel und Behandlung von infizierten Prothesen nach modernsten Behandlungsschemata
  • Nichtoperative, konservative Therapien mit Physiotherapie, Propriozeptives Aufbautraining, Koordinationsschulung, Bewegungs- und Haltungstraining, Elektrotherapie, Ultraschallbehandlung, Lymphdrainage, Massage, Triggerpunktbehandlungen
  • Infiltrationen zur Schmerztherapie bei beginnender Arthrose
  • Diagnostische Infiltrationen

Meniskusschäden

  • Meniskusnaht
  • Meniskusteilentfernung
  • Meniskustransplantation

Bandrupturen

  • Vordere und hintere Kreuzbandplastik
  • Rekonstruktion der Seitenbänder
  • Innenbandverstärkungsplastik
  • Aussenbandverstärkungsplastik
  • Rekonstruktion nach Knieluxation

Kniescheibenluxation und vorderer Knieschmerz

  • MPFL-Rekonstruktion
  • Trochleaplastik
  • Tuberositas Transferoperation
  • Nichtoperative, konservative Therapien mit Physiotherapie, Propriozeptives Aufbautraining, Koordinationsschulung, Bewegung - und Haltungstraining, Elektrotherapie, Ultraschallbehandlung, Lymphdrainage, Massage, Triggerpunktbehandlungen

Knorpelschäden

  • Knorpelregenerative Therapien durch Anbohrung (Mikrofrakturierung)
  • AMIC Plastik (Modifikation der Mikrofrakturierung zusätzlich eine Membranaus Kollagen aufgetragen wird)
  • OATS-Plastik (Körpereigene Knorpelknochentransplantation)

Arthrose

  • Knietotalendoprothesen (Oberflächenersatzprothesen, zementiert und zementfrei)
  • Teilgelenkersatz (Schlittenprothesen, Ersatz des Kniescheibengelenkes)
  • Achsenkorrektur am Schienbeinkopf und Oberschenkel (Umstellungsosteotomien)
  • Revisionseingriffe
  • Prothesenewechsel bei Lockerung, Bruch oder schmerzhaften Prothesen
  • Kompletter Ersatz des Oberschenkelknochens/Schienbeinkopf bei fehlender Knochensubstanz (Tumorprothesen)
  • Prothesenwechsel und Behandlung von infizierten Prothesen nach modernsten Behandlungsschemata
  • Nichtoperative, konservative Therapien mit Physiotherapie, Propriozeptives Aufbautraining, Koordinationsschulung, Bewegung - und Haltungstraining, Elektrotherapie, Ultraschallbehandlung, Lymphdrainage, Massage, Triggerpunktbehandlungen
  • Infiltrationen zur Schmerztherapie bei beginnender Arthrose
  • Diagnostische Infiltrationen 
  • Versorgung von Frakturen des Kniegelenks, Oberschenkel und Unterschenkel mit modernsten Techniken und Materialien.

Beurteilung und Behandlung von Unfällen und Unfallfolgen

  • Knochenbrüche mit und ohne Gelenkbeteiligung
  • Ausgerenkte Ellenbogengelenke
  • Instabilitäten
  • Sehnenrisse

Beurteilung und Behandlung von Abnutzungs-, Überlastungs- und Entzündungsprozessen

  • Arthrose (Verschleiss)
  • Rheumatische Gelenkerkrankungen
  • Schleimbeutelentzündung
  • Tennisellenbogen
  • Golferellenbogen
  • Engpasssyndrome (Nervenkompression)
  • Freie Gelenkkörper
  • Plica-Syndrom
  • Gelenksteife

Beurteilung und Behandlung von Beschwerden nach Ellenbogenoperationen

  • Gelenkeinsteifungen
  • Instabilitäten
  • Prothesenlockerungen
  • Infektionen

 Techniken

  • Versorgung von akuten und chronischen Kapsel-/Bandverletzungen
  • Versorgung von Knochenbrüchen mit und ohne Gelenkbeteiligung
  • Versorgung von Sehnenverletzungen
  • Operative Entfernung von Schleimbeuteln
  • Entfernung freier Gelenkkörper (arthroskopisch und offen)
  • Operative Versorgung des Golfer- und Tennisellenbogens
  • Offene und arthroskopische, gelenkerhaltende Operationen bei Arthrose
  • Ellenbogenprothesen bei Verschleiss und Gelenkzerstörung durch Unfall
  • Bandinstabilitäten
  • Engpasssyndrome
  • Impingement des oberen Sprunggelenkes
  • Achillessehnenruptur (Sehnenriss)
  • Achillodynie (schmerzhafte Achillessehne)
  • Peronealsehnenrupturen / Luxationen
  • Tibialis posterior Insuffizienzen etc.
  • Behandlung von Arthrose
  • Knick-Senk-Fuss
  • Fersensporn
  • Haglundferse
  • Osteochondrosis dissecans
  • Versorgung von Brüchen
  • Behandlung von Fehlstellungen und/oder Arthrose nach Frakturen
  • Korrektur von Fehlstellungen (Hallux valgus, Hallux rigidus, Hammer-/ Krallenzehen, Pes planus, Pes equinus etc.)
  • Korrektur von Fehlstellungen des Mittel- und Rückfusses
  • Frakturen (Brüche): Unterschenkel, Knöchel, Sprunggelenk, Rückfuss, Mittelfuss, Vorfuss
  • Sportverletzungen: Sehnen, Bänder, Brüche, osteochondrale Läsionen, Luxationen
  • Nerveneinklemmungen: Morton-Neurom, Tarsaltunnel
  • Diabetischer Fuss (Ulcus, Charcot-Fuss)

Informationen zur Sprechstunde

Möchten Sie sich für eine Beratung oder Behandlung bei uns anmelden? Nehmen Sie idealerweise Kontakt mit Ihrem Hausarzt auf. Er wird eine entsprechende Zuweisung an die richtige Stelle veranlassen. Selbstverständlich können Sie auch direkt Kontakt mit uns aufnehmen.

Orthopädische Klinik
Hauptgebäude / EG
T 062 916 33 02
orthopaedie(at)sro.ch

Weitere Informationen

Ärzte finden

Unsere Fachpersonen sind gerne für Sie da. Melden Sie sich bei uns.

Frau faehrt Velo

Gezielte Bewegung für das Gelenk

Von Arthrose sind in der Schweiz etwa 1,5 Millionen Menschen betroffen. Welche Warnsymptome es gibt, wie man vorbeugt und wie man Arthorose behandeln kann lesen Sie hier.

Patientenpfad

Ein neues Hüftgelenk war geplant - im Vorfeld der Untersuchungen wurden schwere Verkalkungen der Herzkranzgefässe festgestellt, die eine Bypass-Operation erforderlich machten. Dieser Fall zeigt, wie wichtig dei Zusammenarbeit der verschiedenen Fachdisziplinen ist.

Tip-A-Friend

Seite Empfehlen

Seite weiterempfehlen