Vertrauen schenkt Sicherheit

Die Einzigartigkeit jeder Schwangerschaft und jeder Geburt steht für uns im Mittelpunkt. Intensive Gefühle machen die Geburt zu einer tiefen Erfahrung. Ängste und Zweifel während der Schwangerschaft sind übrigens so normal wie Glücksgefühle und Vorfreude. Deshalb ist eine einfühlsame und persönliche Betreuung in dieser Zeit genauso wichtig wie gegenseitiges Vertrauen und die Gewissheit, dass Sie von einem kompetenten Team begleitet werden.

 

Der Zeitpunkt, ins Spital zu gehen
Unser Hebammenteam ist für Sie da. Bitte rufen Sie vorher an: Telefon 062 916 32 70. Bei regelmässigen Wehen oder Kontraktionen
vor dem Termin, bei vaginaler Blutung oder bei Blasensprung ist ein sofortiger Spitaleintritt notwendig.


Zugang zum Spital
Benützen Sie bitte den Haupteingang und melden Sie sich am Informationsschalter.


Geburtshilfe

In unserer Geburtshilfe arbeiten wir nach den modernsten Methoden, welche im Sinne unseres ganzheitlichen Verständnisses von Pflege und Betreuung auch alternative Angebote beinhalten. Dazu gehören Akupunktur, Homöopathie und die Anwendung von Aromamitteln, wie ätherische Öle. Den werdenden Müttern stehen drei Gebärräume zur Verfügung. Einer ist in orangen, der andere in blauen Farbtönen ausgestattet. Im dritten befindet sich eine Badewanne. Mit entspannender Musik und Lieblingsdüften kann eine ganz persönliche Atmosphäre geschaffen werden und das neue Leben sanft beginnen. Sie können mitbestimmen, wie Sie Ihr Kind gebären möchten. Der Vater kann aktiv in alle Phasen der Geburt miteinbezogen werden. Neben der Geburt im Gebärbett werden auch unkonventionelle Positionen wie etwa der Mayahocker oder stehend bis hin zur Geburt im Wasser angeboten. Entspannen können Sie sich auf einem Gymnastikball oder in der Badewanne. Mit bewusster Atmung, gezielter Massage, Positionswechsel oder Wickel kann der Geburtsschmerz gelindert werden.

 





Atmosphäre geschaffen werden und das neue Leben sanft beginnen. Sie können mitbestimmen, wie Sie Ihr Kind gebären möchten. Der Vater kann aktiv in alle Phasen der Geburt miteinbezogen werden. Neben der
Geburt im Gebärbett werden auch unkonventionelle Positionen wie etwa den Mayahocker oder stehend bis hin zur Geburt im Wasser angeboten. Entspannen können Sie sich auf einem Gymnastikball oder in der Badewanne. Mit bewusster Atmung, gezielter
Massage, Positionswechsel oder Wickel kann der Geburtsschmerz gelindert werden.

 

Während der Geburt steht Ihnen die Hebamme in enger Zusammenarbeit mit einer Ärztin oder einem Arzt zur Seite. Sie gehen mit viel Einfühlungsvermögen und Fachverständnis auf Sie und Ihre ganz persönliche Situation ein. Ihr Kind soll auf möglichst sanfte und natürliche Art und Weise geboren werden.


Damit Sie diesen einmaligen Moment der Geburt positiv erleben, dürfen Sie darauf vertrauen, dass auf Ihre Wünsche und Vorstellungen eingegangen wird. Bei allfälligen Komplikationen stehen selbstverständlich alle nötigen medizinischen Einrichtungen für Sie und Ihr Baby bereit.


Statt Medikamente setzen wir falls erwünscht homöopathische Wirksubstanzen und Duftessenzen ein. 

 

Periduralanästhesie (PDA)
Bei starken Schmerzen kann eine Periduralanästhesie durchgeführt werden. Die PDA ist eine örtliche Betäubung, wobei ein Katheter in den Periduralraum gelegt wird, aus der eine aktive Substanz (Betäubungsmittel) ausströmen kann. Die Nadel wird zwischen zwei Rückenwirbel gesetzt.


Kaiserschnitt
In der Regel wird der Kaiserschnitt in Regionalanästhesie durchgeführt. Sie können so die Geburt Ihres Kindes bei vollem Bewusstsein miterleben. Gerne darf auch Ihr Partner dabei sein. 

 

Ambulante Geburt
Wir ermöglichen auch ambulante Entbindungen. Sie erleben die Geburt in der Sicherheit des Spitals und gehen nach einer Überwachungsphase von wenigen Stunden nach Hause (bei Geburten in der Nacht am Morgen). Wichtige Voraussetzung ist die ambulante Weiterbetreuung durch eine freischaffende Hebamme, die bereits im Voraus zu kontaktieren ist. Bitte nehmen Sie die Babykleider mit.