Vor der Geburt

Die Zeit vor der Geburt ist auch eine Zeit der Vorbereitung und Information. Regelmässige Untersuchungen bei der Ärztin oder beim Arzt gehören genau so dazu wie die Geburtsvorbereitung oder die Auswahl der geeigneten Einrichtung für die Geburt.

In der Regel werden Sie von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt bei uns zur Geburt angemeldet. Nach der Anmeldung erhalten Sie Informationen zum Spitaleintritt. Um Sie bei Ihrem Eintritt zur Geburt nicht zusätzlich mit administrativen Formalitäten zu belasten, senden Sie uns bitte den zugeschickten Fragebogen vorgängig zu. Die Aufnahmeformalitäten können Sie auch online bequem zu Hause abwickeln. Zum Online Check-in.

Die Schwangerschaftskontrollen bei der Ärztin oder beim Arzt finden etwa alle 3 bis 6 Wochen statt. Am Anfang der Schwangerschaft wird gemeinsam mit Ihnen bestimmt, welche Untersuchungen sinnvoll und nötig sind. Zwei Ultraschalluntersuchungen werden in einer normalen Schwangerschaft von der obligatorischen Krankenkasse übernommen. Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen erfolgen, wenn sie medizinisch begründet sind. Ihre Ärztin oder Ihr Arzt berät Sie auch über die Durchführung von Tests zur Risikoeinschätzung für genetische Erkrankungen.

Die Beleghebamme im Spital Langenthal begleitet die Schwangeren ganzheitlich schon während der Schwangerschaft und baut eine Beziehung zu den werdenden Eltern auf. Während der Geburt unterstützt und betreut sie die Paare. Nach dem Austritt, egal ob ambulant oder nach 3 Tagen Wochenbettaufenthalt, betreut die Beleghebamme die Familie zu Hause weiter.

Zur ganzheitlichen Schwangerschaftsbetreuung bieten wir eine Hebammensprechstunde an. Sie ist eine wichtige Ergänzung zur ärztlichen Schwangerschaftskontrolle und bietet eine umfassende Betreuung. Unsere diplomierten Hebammen bieten auch Kurse für Paare zur Geburtsvorbereitung an.

Für eine optimale Nachbetreuung ist es wichtig, dass Sie bereits während der Schwangerschaft Kontakt mit einer freiberuflichen Hebamme aufnehmen (www.hebamme.ch) . Diese Hebamme wird sie zu Hause weiter begleiten.

Weiter Informationen zu den Kosten finden Sie hier.

Akupunktur zur Geburtsvorbereitung und Geburtserleichterung wird bei uns immer beliebter. Viele werdende Mütter setzen bereits heute auf die Wirkung der kleinen Nadeln. Auch bei uns können Sie von diesem Angebot, welches von unseren Hebammen durchgeführt wird, profitieren. Wir empfehlen, mit dieser Therapie etwa 4 Wochen vor dem Geburtstermin zu beginnen.

Die Aromatherapie hat auch in der Geburtshilfe einen neuen Stellenwert erlangt und kann bei richtigem Einsatz Wehen- und Geburtsschmerzen erträglicher machen. Verschiedene Essenzen werden von den Hebammen je nach Bedarf zusammengesetzt. Die ätherischen Öle finden Verwendung als Massageöl oder Badezusatz, in Duftlampen oder Zerstäubern.

Weitere Informationen

2er-Zimmer Wochenbettabteilung

Informationsabende für werdende Eltern

An monatlichen Informationsabenden orientieren wir Sie über Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach. Sie lernen an diesem Abend das Fachpersonal der Frauenklinik kennen, können Fragen stellen sowie die Geburten- und Wochenbettabteilung besichtigen.

Frau sitzt auf dem Sofa und hält ihren Schwangerschaftsbauch

Kurse vor der Geburt

Damit Sie sich gut auf die Geburt vorbereiten können, bieten wir verschiedene Geburtsvorbereitungskurse sowie ein angepasstes sanftes Training während der Schwangerschaft mit Pilates und Yoga an. Melden Sie sich jetzt an.

Checkliste für die Geburt

Haben Sie Ihren Koffer für die Geburt gepackt? Hier erfahren Sie was Sie für Sie und Ihr Kind mitbringen sollten.

Tip-A-Friend

Seite Empfehlen

Seite weiterempfehlen