Leitender Arzt

Dr. med. Torsten Weirauch

Schwerpunkte

In­ne­re Me­di­zin (Hos­pi­ta­list), Innere Medizin

Kontakt
St. Urbanstrasse 67
4900 Langenthal
T 062 916 31 66
F 062 916 41 56

E-Mail


Kernkompetenzen

Hospitalist, Innere Medizin, Notfallmedizin, Intensivmedizin, Ausbildung Assistenzärzte

 

 

Beruflicher Werdegang

 

ab Aug. 2016 

Leitender Arzt, Innere Medizin, SRO AG Spital Langenthal

2013 - 2016

Ärztlicher Leiter, interdisziplinäres Notfallzentrum, Hirslanden Klinik St. Anna, Luzern

2011 - 2013

Oberarzt m.b.F., medizinische Intensivstation, Kantonsspital Luzern

2009 - 2011

Oberarzt, Intensivstation, Kantonsspital Luzern

2008 - 2009

Oberarzt, medizinische Notfallstation, Kantonsspital Luzern

2006 - 2007

Oberarzt, Medizinische Klinik, Kantonsspital Luzern

2005 - 2006

Assistenzarzt, chirurgische Intensivstation, Universitätsspital Zürich

2001 - 2005

Assistenzarzt, Med. Klinik, Anästhesie, med. Intensivstation, Nephrologie,
med. Notfallstation, Kantonsspital Luzern

2000 - 2001

Arzt im Praktikum, Medizinische Klinik (Pneumologie, Infektiologie, Kardiologie),
Universität zu Lübeck, Deutschland

  

Studium

1993 - 2000 

Studium Freie Universität Berlin, Rudolf-Virchow Klinikum der Humboldt Universität Berlin,
Universitäts-Klinikum Lübeck, Deutschland

  

Facharzt / Schwerpunkttitel

  • Facharzt FMH für Innere Medizin (2008)
  • Fachausweis Klinische Notfallmedizin SGNOR (2010)
  

Mitgliedschaften

  • FMH (Foederatio Medicorum Helveticorum)
  • Schweizerische Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin (SGNOR)
  • European society of intntesive car medicine (ESICM)
  • Euroean society of emergency medicine (EUSEM)
 

Nach dem Medizinstudium an den Universitäten Berlin und Lübeck, begann 2000 Dr. med. Weirauch seine breite internistische Ausbildung an der Medizinischen Klinik II der Universität zu Lübeck (Kardiologie, Pneumologie, Infektiologie).  Anschliessend folgte ab 2001 die allgemein internistische Weiterbildung als Assistenzarzt am Kantonsspital Luzern mit Rotationen auf der Nephrologie, Notfall und Intensivstation. Ebenfalls erfolgte eine Rotation auf der Anästhesie vom Kantonsspital Luzern. Die Promotion an der Universität zu Lübeck erfolgte 2004. Ab 2005 folgte eine Anstellung als Assistenzarzt auf der chirurgischen Intensivstation Universität Zürich.  Ab 2006 war er Oberarzt an der medizinischen Klinik am Kantonsspital Luzern. Dort konnte er seine allgemein internistische Ausbildung vertiefen und erlang 2008 den Facharzt Innere Medizin FMH. Im Kantonsspital  war er  auf den allgemein internistischen Abteilungen und Notfall  für die Betreuung der medizinischen Patienten verantwortlich.  Ab 2009 wurde er Oberarzt und ab 2011 Oberarzt m.b.F  auf der medizinischen Intensivstation Luzerner Kantonsspital.  Ab 2013 konnte Dr. med. Weirauch als ärztlicher Leiter des interdisziplinären Notfallzentrums, Hirslanden Klinik St. Anna Luzern sehr wertvolle Erfahrungen sammeln .  Seit dem August 2016 ist er Leitender Arzt Klinik für Innere Medizin am SRO AG, Spital Langenthal. Die Innere Medizin und die enge Betreuung der Patienten mit verschiedenen Krankheitsbildern war immer Hauptfokus und Interesse seiner ärztlichen Tätigkeit. Parallel besteht ein grosses Interesse an der Ausbildung der Assistenzärzte und Studenten. Begleitend zur klinischen Tätigkeit im Spital, beteiligte er sich immer schon als Dozent an der HFGZ Luzern bei der Ausbildung Intnsiv- und  Notfallpflege. Aktuell ist er als Dozent für Studentinnen und Studenten Pharmazie an der ETH Zürich tätig.

Tip-A-Friend

Seite Empfehlen

Seite weiterempfehlen