Qualitätsentwicklung und -sicherung

Die Ar­bei­ten zur Ent­wick­lung und Si­che­rung ei­ner ho­hen Qua­li­tät bei der SRO AG ba­sie­ren auf ei­nem ver­netz­ten, de­zen­tra­len Sys­tem von Qua­li­täts­mass­nah­men. Die­se werden durch die Qua­li­täts­kom­mis­si­on – in welcher Ärzteschaft, Pflege und Verwaltung des Spital vertreten sind – gesteuert.

 

Im Zen­trum stehen Sicherheit und Patientenorientierung. Die Mitarbeitenden haben hohe Ansprüche an die Qualität an den Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen. Anregungen unserer Kunden und Partner werden systematisch gesammelt und führen zu kontinuierlichen Verbesserungen.

 

Die SRO AG erfüllt die gesetzlichen Normen, führt all­jähr­lich ei­ne An­zahl von Out­co­me-Mes­sun­gen durch und misst sich mit den Spitälern des Kantons und der übrigen Schweiz.

 

Die Er­geb­nis­se der Qua­li­täts­ar­beit wer­den jähr­lich in ei­nem Qua­li­täts­be­richt nach den Vorgaben von h+ qualité und des Kantons Bern ver­öf­fent­licht.

 

Das Qualitätssystem der SRO AG wurde im Jahr 2010 erstmals durch die Stiftung sanaCERT suisse geprüft und zertifiziert. Seither findet jährlich ein Überwachungs- und alle drei Jahre ein Rezertifizierungsaudit statt. Dabei wird überprüft, ob die SRO AG die Vorgaben der Stiftung sanaCERT umgesetzt hat und ob diese bei den Mitarbeitenden verankert sind. Das letzte Rezertifizierungsaudit fand im August 2016 statt.