Eintritt in die Tagesklinik

 

Sie werden normalerweise vom einweisenden Arzt angemeldet. Anschliessend erhalten Sie per Post unser Aufnahmeformular. Bitte schicken Sie uns dieses ausgefüllt umgehend zurück. So müssen Sie beim Eintritt keine weitere Wartezeit in Kauf nehmen.
 
Eintrittsformalitäten
Bitte melden Sie sich beim Empfang (Haupteingang). Bringen Sie am Eintritts­tag, falls vorhanden, folgende Ausweise mit:

 

  • Versicherungskarte der Krankenkasse
  • Blutgruppen- und Impfkarte
  • Allergiepass
  • Medikamentenkarte und die angebrochenen Originalpackungen aller Medikamente (inkl. Insulin), die Sie zurzeit einnehmen
  • Antikoagulationsausweis(Blutverdünnungskarte)
  • Diabeteskontrollheft bzw. Gesundheitspass
  • Allenfalls weitere Gesundheitsausweise


Mitbringen oder zu Hause lassen?
Es ist uns wichtig, dass Sie sich im Spital wohlfühlen. Tragen Sie bitte bequeme Kleidung und nehmen Sie Ihre rutschfesten Hausschuhe und Ihre Toilettenartikel mit.

 

Verzichten Sie darauf, Schmuck (inkl. Gesichts- und Körperpiercings) und Wertgegenstände ins Spital mitzubringen. Die SRO AG kann für Verluste von Wertgegenständen oder Bargeld keine Haftung übernehmen.

Sprache
Wenn Sie nicht Deutsch, Französisch oder Englisch sprechen, bitten wir Sie, am Eintrittstag eine Person mitzunehmen, welche Ihre Muttersprache spricht und für Sie übersetzen kann.

 

Allgemeines
Bitte informieren Sie uns, wenn Sie noch stillen. Die Betreuung Ihres Kindes muss von Ihren Angehörigen übernommen werden. Einige persönliche Hilfsmittel wie Kissen, Lagerungsmaterial, evtl. Gehhilfen usw. dürfen mitgenommen werden.


Bei bevorstehendem Eingriff

  • Am Vorabend sollten Sie zu Hause nur eine leichte Mahlzeit einnehmen.
    Falls Sie am Tag des Eingriffs etwas konsumieren dürfen, befolgen Sie bitte strikt die Anordnung der Anästhesie.
  • Vor dem Eintritt noch zu Hause duschen.
  • Finger- und Zehennägel sollten nicht lackiert sein. Im Weiteren sollten Sie keine künstlichen Nägel an der zu operierenden Hand resp. am zu operierenden  Fuss tragen.
  • Aus Sicherheitsgründen und wegen der Gefahr von Verletzungen während der Operation müssen vorher Gesichts- und Körperpiercings entfernt und jeglicher Schmuck abgelegt werden.