Logopädie

Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen bei Erwachsenen treten häufig nach Hirnverletzungen (wie Hirnschlag, Schädelhirntrauma, Tumor oder degenerative Erkrankungen) auf.

 

Schwere Spracherwerbsstörungen, Schluckprobleme, ein Stottern oder Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben sind die Behandlungsfelder bei den Kindern.

 

 

Das Angebot umfasst logopädische Diagnostik, Therapie und Beratung.

Die Behandlungen erfolgen sowohl ambulant als auch stationär.

 

Das Ziel jeder Therapie ist es, eine grösstmögliche kommunikative Kompetenz zu erreichen und damit die soziale Integration zu fördern.

 

Anmeldungen können durch Ärzte, Fachstellen, Angehörige und Eltern erfolgen.