Notfallstation

Die Notfallstation ist rund um die Uhr für Patienten und mit fachspezifisch ausgebildetem ärztlichem und Pflege-Personal besetzt.

 

Hier werden diejenigen Patienten behandelt, welche direkt vom Hausarzt zugewiesen wurden oder für eine stationäre Behandlung aufgenommen werden müssen.

 

Ambulante Patienten, deren Erkrankung eine umfassendere Abklärung erfordert, werden durch unsere standardisierte Triage ebenfalls auf die Notfallstation verwiesen.

 

Die Notfallstation verfügt über einen modernen Schockraum mit umfassender Ausstattung, in dem lebensbedrohlich Erkrankte oder Verunfallte behandelt und stabilisiert werden, einen separaten Gipsraum sowie über 6 geräumige Kojen mit Möglichkeit der Doppelbelegung und Monitorüberwachung.

Labor- und Röntgenuntersuchungen stehen rund um die Uhr zur Verfügung.

 

Das Spektrum der Behandlungen umfasst Erkrankungen aus allen Bereichen der Inneren Medizin, der Chirurgie sowie Orthopädie inklusive Handchirurgie. Fachärzte der Urologie, der Hals-, Nasen-, Ohren-, und Augenheilkunde können konsiliarisch jederzeit hinzugezogen werden. Bei Kindernotfällen arbeiten wir eng mit dem Kinderspital Bern zusammen.

 

Grundsätzlich werden in der SRO AG erwachsene Patienten behandelt. Kinder und Jugendliche werden im Notfallzentrum selbstverständlich beurteilt, erstversorgt und möglichst behandelt. Sollte jedoch eine schwerere Erkrankung vorliegen und eine stationäre Behandlung erforderlich sein, so wird mit den Eltern grosszügig eine Verlegung an das Kinderspital in Bern zur dortigen fachärztlichen Behandlung besprochen.