Ernährungsberatung

Für alle Ernährungsfragen stehen in der SRO AG gut ausgebildete Fachpersonen für die Arbeitsgebiete im stationären und ambulanten Bereich zur Verfügung.

 

Bei ärztlicher Verordnung sind Ernährungsberatungen im therapeutischen Bereich krankenkassenpflichtig. Für Selbstzahler ist keine ärztliche Zuweisung notwendig.

 

Eine stationäre Ernährungstherapie erfolgt auf Anmeldung durch den Spitalarzt in speziellen Krankheitssituationen:

  • Malnutrition
  • Krankheitsbedinger ungenügender Nahrungsaufnahme
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit
  • Geschmacksveränderungen, Schluckprobleme
  • Entzündungen im Mund oder Magen-Darm-Trakt
  • Malabsorption, Maldigestion, Diarrhoe, Obstipation
  • Allergien, Unverträglichkeiten

 

Die regelmässige stationäre Ernährungstherapie wird individuell den Patienten angepasst. Ein wichtiges Ziel der Ernährungstherapie ist die Prävention oder Therapie der Protein-Enerige-Mangelernährung.

Dabei werden vom Ernährungsberater auch Spezialprodukte und Trinknahrungen eingesetzt. Als weitere ernährungstherapeutische Massnahmen werden die enterale und parenterale Ernährung diskutiert, wenn keine genügende Nährstoffzufuhr erreicht werden kann.

 

Im ambulanten Bereich arbeiten die Ernährungsberater selbständig erwerbend. Das Beratungsangebot umfasst folgende Fachgebiete:

 

Therapeutische Bereiche

  • Stoffwechselkrankheiten (z.B. Diabetes, erhöhte Cholesterinwerte, etc.)
  • Übergewicht
  • Herz-Kreislauf-Krankheiten
  • Magen-Darm-Krankheiten
  • Nierenerkrankungen
  • Fehl- und Mangelernährungszustände/Essstörungen
  • Lebensmittelallergien

 

Prävention

  • Gesunde Ernährung in jedem Alter
  • Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Sporternährung